Erasmus+ zurück in Wien

Von 15.-21. April 2018 fand in Wien die Abschlusswoche des Erasmusprojektes statt. Gemeinsam mit Gästen aus Essen (D), Györ (HU) und Odorheiu-Secuiesc (RO) befassten sich die Schülerinnen und Schüler der Fachschule für Mode, Siebeneichengasse, mit den volkswirtschaftlichen Aspekten des Projektthemas: Nachhaltigkeit.

In international gemischten Schülergruppen wurde die Energiewende in Deutschland, bewusstes Online-Einkaufen, nachhaltig errichtete Schulgebäude und der österreichische Klimaschutzpreis beleuchtet und in vielfältigsten kreativen Varianten bearbeitet. So konnten die PROs und KONs erneuerbarer Energie in der Lernvariante „Kugellager“ diskutiert, eine eigene Schule auf einem Online-Portal eingerichtet und neue Ideen für nachhaltige Produkte dargestellt werden.
Ein weiterer Aspekt, das Grundthema zu behandeln, lag darin, die Firmen GEA, die nachhaltig produzierte Schuhe, Taschen und Möbel im Waldviertel herstellt, sowie Anukoo, die auf FairTrade-Produkte im Modebereich setzt, zu besichtigen. Weiters erhielten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben, die sie in Geschäfte schickte, wo Waren aus herkömmlicher Produktion mit FairTrade-Produkten verglichen werden sollten.
Neben den Arbeiten für das Workbook, das im Juni 2018 fertiggestellt werden soll, war es uns wichtig, auch Wien und Österreich zu präsentieren. Dazu gehörten ein Quiz, das die Schüler und Schülerinnen in Kleingruppen durch den ersten Bezirk führten genauso wie ein Ausflug in die Wachau, bei dem wir das Stift Melk besichtigten und mit dem Schiff auf der Donau bis Krems fuhren. Ein Besuch im Prater durfte natürlich genauso wenig fehlen wie eine abschließende Modeschau, die unsere Schülerinnen mit Unterstützung einiger Lehrerinnen selbst gestalteten.
Bei einer abschließenden Arbeitswoche im Juni, in der sich die Projektleiterinnen in Essen (D) treffen, wird das Workbook fertiggestellt, in dem sich alle Unterrichtsbeispiele und Arbeiten befinden werden, die im Laufe der fünf Projekttreffen erstellt wurden. Mit seiner Veröffentlichung im Herbst wird das dreijährige Projekt beendet sein und kann weiterhin auf der dazugehörigen Homepage www.nachhaltigkeit-lernen.eu abgerufen werden.

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

Changing lives. Opening minds.
Erasmus+

  • erasmus1
  • erasmus10
  • erasmus11

  • erasmus12
  • erasmus13
  • erasmus14

  • erasmus15
  • erasmus16
  • erasmus17

  • erasmus18
  • erasmus2
  • erasmus3

  • erasmus4
  • erasmus5
  • erasmus6

  • erasmus7
  • erasmus8
  • erasmus9

Simple Image Gallery Extended

Kontakt

Siebeneichengasse 17 | 1150 Wien

www.mode7e.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 1 599 16-952 90

Komolka.gif
artforartlogo.png
citylife.jpg
cocacola.gif
datendruck.gif
flemmich_logo.png
klos.gif
monalisa.jpg
pflaenzel.gif
pospisil.jpg
refalogo.jpg
sportalm3.jpg
west.gif
voguishtvlogo.jpg
Erasmus_Logo.jpg