Modeschau

Sommersportwoche

Schulchronik

Geschichtliche Entwicklung

 Zwei unterschiedliche Schulen – die Carl Diehl´sche Stiftungsschule:

1880 für mittellose, nicht mehr schulpflichtige Mädchen gegründet – und der Frauenverein „Selbsthilfe“:
1884 von Prof. Goos gegründet, Weißnähen, Kleidermachen und feine Handarbeiten wurde den Schülerinnen in dieser beigebracht – waren die Vorgänger für unsere Schule in ihrer heutigen Form.

Beide dieser Schulen standen in engem Kontakt zur Gemeinde Wien, so auch zum damaligen Bürgermeister Dr. Karl Lueger. Wie aus unserer tabellarischen Auflistung der Schulentwicklung ersichtlich, wurden mit Beginn des 20. Jhdts. die Kompetenzen und Ausbildungsmöglichkeiten der beiden Privatschulen ausgeweitet.

Nach dem ersten Weltkrieg war es ohne Subventionen finanziell nicht mehr möglich beide Schulen zu führen und so suchten die Leiterinnen Pauline Wahra und Marietta Himmelbaur 1924 um die Übernahme durch die Gemeinde Wien an.

Die Eröffnung dieser „neuen“ Schule fand am 15.9.1924 durch Herrn Dr. Breymann statt.

1925 wurden das Öffentlichkeitsrecht und das Meisterprüfungsrecht auch für die Frauengwerbeschule der Stadt Wien bestätigt. 
1926 Ein Jahr später eröffnete Herr Bürgermeister Seitz unter Begleitung von Stadtrat Prof. Tandler, Stadtschulratspräsident Otto Glöckl und vielen anderen die erste Ausstellung in dieser Schule.
1934 zog die Schule in ein eigenes Gebäude nach 1150 Wien, Sperrgasse 8-10 um, da die Schulräume mittlerweile zu klein und beengend waren. Weiters wurde der obligatorische Religionsunterricht eingeführt, in katholischer, altkatholischer, evangelischer und israelitischer Religion.
1937/38 fand die Schule derartigen Zuspruch, dass fünf erste Klassen geführt werden mussten!
1940/41 Durch wechselnde Verwaltungsstellen änderte sich der Schulname immer öfter und so wurde 1940/41 in der Kauergasse, 1150 Wien, eine Schule für körperbehinderte Mädchen eröffnet, die dort eine fachliche Ausbildung erhielten und somit auf das Berufsleben ausgebildet wurden.
1945 Frau Dir. Hermine Peschl übernahm 1945 die Schulleitung und verhalf der Schule trotz aller Schwierigkeiten zu neuem Ansehen.
1947 So erhielten 1947 die Schülerinnen im Rahmen einer schweizer Spende Stoffe, aus welchen die jungen Mädchen Kleidungsstücke fertigten und diese in einer Ausstellung präsentierten.
1948 und 1950 stattete Bürgermeister Theodor Körner den Schulausstellungen einen Besuch ab.
1959/60 kam der erste männliche Gewerbelehrer an die Fachschule.
1960/61 und 1963/64 wurden neue Lehrpläne den Anforderungen der Wirtschaft gerecht und bis in die 80iger Jahre nannte sich die Schule „Fachschule der Stadt Wien für Damenkleidermacher“.
1965 übersiedelte nach 34 Jahren die Schule in das 3. Zentralberufsschulgebäude in der Längenfeldgasse 13-15 im 12. Wiener Gemeindebezirk. Bundespräsident Franz Jonas nahm unter anderem an der Eröffnungsfeier teil.
1978 Nachdem sich die Schülerzahlen vergrößerten und wieder mehr Räume benötigt wurden, folgte 1978 die Übersiedelung in die Siebeneichengasse 17, 1150 Wien.
1982 nannte sich die Schule „Fachschule der Stadt Wien für Mode und Bekleidungstechnik“.
1984 wurde der Lehrplan wieder auf den neuesten Stand gebracht und eine Industrieklasse wurde eingerichtet.
1995 Seit 1995 wurde im Rahmen des neuen Lehrplans die Fachschule von 4 auf 3 Jahre reduziert und in fast allen Gegenständen computerunterstützter Unterricht eingeführt. Der Lehrplan sah mehrere Ausbildungsschwerpunkte vor – Bekleidungstechnik, Modeatelier, Modemarketing, Modedesign – wobei sich unsere Schule für den Schwerpunkt Modedesign entschied.
2002/03 Einführung Marketing
2003/04 Einführung Schulversuch "Mode und Informationsmanagement"
2006/07 Einführung ETHIK alternierend Religion
2009/10 neuer Regellehrplan wird umgesetzt
2012/13 COOL Zertifizierung
2015/16 COOL Rezertifizierung, Zertifikat zur PUMA Schule

Kontakt

Siebeneichengasse 17 | 1150 Wien

www.mode7e.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 1 599 16-952 90

Komolka.gif
artforartlogo.png
citylife.jpg
cocacola.gif
datendruck.gif
flemmich_logo.png
klos.gif
monalisa.jpg
pflaenzel.gif
pospisil.jpg
refalogo.jpg
sportalm3.jpg
west.gif
voguishtvlogo.jpg
Erasmus_Logo.jpg