Erasmus+ Woche in Odorheiu-Secuiesc

Von 30. März bis 5. April 2017 fand unsere 3. Projektwoche im Rahmen des Erasmus+ Projektes zum Thema Nachhaltigkeit statt.

Diesmal flogen wir – neun Schülerinnen, ein Schüler, drei Lehrerinnen und Frau Direktor Haas – nach Siebenbürgen ins Szeklerland, wo die ungarische Gruppe der Szekler seit dem Mittelalter ansässig ist. Unsere Partnerschule, das Tamasi Aron Gymnasium in Odorheiu-Secuiesc, ermöglichte uns das Land, die Menschen sowie die Kultur Siebenbürgens kennen zu lernen.
Am ersten Projekttag wurden die Schüler wie auch schon zuvor in internationale Gruppen geteilt – diesmal standen die sieben sächsischen Gründungsstädte Siebenbürgens Pate, jede Gruppe wurde einer der Städte zugeordnet und widmete sich intensiv den verschiedenen Aufgaben. So gab es unter anderem eine Stadterkundung, bei der bestimmte Szenen, zum Beispiel eine Hochzeitszeremonie, nachgestellt werden sollten oder den Auftrag günstig und nachhaltig am Markt einzukaufen und eine „Erasmusplatte“ zu kreieren, die im Anschluss genüsslich verzehrt wurde.


Neben der Beschäftigung mit den Hausaufgaben der Nationen zum Thema Nachhaltigkeit – Lesetexte, COOL-Aufträge, Rätsel und Spiele, die die Aspekte „Energie“, „Architektur“, „Nahrung“ und „Kleidung“ behandelten, besuchten wir die auf Renovierung spezialisierte Baufirma Macops und lernten rumänische Volkstänze kennen.
Auch das Sightseeing kam nicht zu kurz – wir fuhren nach Schäßburg, einer Stadt mit mittelalterlichem Kern, in der nach der Legende Vlad Dracul gelebt haben soll, Bram Stokes Vorbild der Romanfigur Graf Dracula. Ebenso besuchten wir das Töpferdorf Korund und durften erfahren, wie Keramikvasen und -tassen entstehen. Einen der Höhepunkte bildete aber der Besuch des Fotostudios Kovats, das noch mit den Apparaten aus 1910 arbeitet – wir erlebten selbst, wie vor hundert Jahren ein Foto entstand.
Der Besuch in Odorheiu-Secuiesc vermittelte uns einen interessanten Einblick in die Kultur Siebenbürgens und das Leben in Rumänien. Jetzt stürzen wir uns voll Eifer bereits auf die Vorbereitungen zur 4. Projektwoche in Essen, die im Oktober 2017 stattfinden wird.

"Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

Changing lives. Opening minds.
Erasmus+

  • Baufirma_1
  • Erasmusplatte_1
  • Flughafen_1
  • Fotosstudio_Kovats_1
  • Gruppeneinteilung_1
  • Hausaufgabe_1
  • Korund_1
  • Schäßburg_1
  • Volkstanz_1
  • kaufmännisches_Spiel_1
  • kooperative_Lernformen_1
  • mit_Melinda_Bekö_1

Simple Image Gallery Extended

Erasmus Logo

Kontakt

Siebeneichengasse 17 | 1150 Wien

www.mode7e.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 1 599 16-952 90

Komolka.gif
artforartlogo.png
citylife.jpg
cocacola.gif
datendruck.gif
flemmich_logo.png
klos.gif
monalisa.jpg
pflaenzel.gif
pospisil.jpg
refalogo.jpg
sportalm3.jpg
west.gif
voguishtvlogo.jpg
Erasmus_Logo.jpg