Modeschau

Sommersportwoche

Erasmus Woche Wien

Projektwoche Wien, 10.-16. April 2016
Thema: „NachHALTigkeit bestimmt unser Leben“ - Erarbeiten der Grundbegriffe

Im April veranstaltete die Fachschule für Mode, Siebeneichengasse (Wien) eine Projektwoche im Rahmen eines Erasmus+-Projektes zum Thema „NachHALTigkeit bestimmt unser Leben“.

Drei Schulen – das Robert Schumann Berufskolleg aus Essen (Deutschland), die Pálffy Miklós Kereskedelmi Szakképzö Iskola aus Györ (Ungarn) und das Liceul Teoretic Tamási Áron aus Odorheiu Secuiesc (Rumänien) – kamen zu Besuch, gemeinsam wurden verschiedene Aspekte des Begriffes „Nachhaltigkeit“ erarbeitet. Ziel des Projektes ist die Erstellung eines Workbooks für den Unterricht, das 2018 veröffentlicht wird. Insgesamt kamen 22 Schüler und 9 Lehrer nach Wien, von der Modeschule nahmen 11 Schüler und 9 Lehrer an der Projektwoche teil.

Nach der Eröffnung des Projektes durch Frau Stadträtin Frauenberger am Montag, 11. April 2016, wurde der Einstieg in die Projektwoche mit einer Schnitzeljagd durch das Schulhaus gestaltetet, eine echte Wiener Kaffeejause mit Sachertorte, selbstgemachtem Topfen- und Apfelstrudel sorgte für Stärkung, zum Abschluss der Begrüßung präsentierten die Schüler der Siebeneichengasse eine Modeschau aus zum Thema passenden Modellen – unter anderem Kleidung aus alten Jeans oder Recyclingmaterialien, z.B. Gemüsenetzen und Schmuck aus Flaschenverschlüssen.

Jede Schule stellte im Anschluss erst sich selbst und ihre Umgebung vor, danach wurden – meist in internationalen Gruppen – verschiedene Bereiche des Begriffes „Nachhaltigkeit“ behandelt. Österreich befasste sich mit den Grundbegriffen Recyclen und Upcyceln, Deutschland behandelte den Energieverbrauch, Rumänien das Wohnen und Ungarn informierte über die Nachhaltigkeit in der Ernährung.

Auch das weitere Programm war vielseitig. So wurde die Trash-Design Manufaktur im 14. Bezirk besucht, wo Langzeitarbeitslose aus Teilen von alten, gebrauchten Elektro- und Elektronik-Altgeräten Neues und Innovatives herstellen, die Schüler mussten in Geschäften auf der Mariahilfer Straße gezielt nach nachhaltig produzierter Mode suchen und in der Schule wurden gemeinsam Armbänder aus alten Jeans gefertigt, die großen Anklang fanden.

Darüber hinaus war es der Modeschule natürlich auch ein großes Anliegen, ihren Gästen Wien zu zeigen. Im Rahmen einer Jugendführung, die uns das Alltagsleben der Kaiserfamilie zeigte, wurde Schloss Schönbrunn erkundet, bei einer Stadtrundfahrt die Gebäude der Wiener Ringstraße bewundert und in der Wiener Innenstadt nach Spuren alter Sagen gesucht. Natürlich durfte auch der Besuch des Praters nicht fehlen! Den krönenden Abschluss der Projektwoche bildete der Besuch des Musicals „Sound of Music“ in der Volksoper.

Alles in allem war diese Woche sehr erfolgreich. Mit Hilfe von Smileys konnten die Schüler ihre Meinung zu den verschiedenen Aktionen kundtun, dabei landete der Großteil, über 60 %, in der Rubrik „Es war super!“ In den internationalen Gruppen, die gleich am ersten Tag in einem Spiel zusammenfanden, lernten die Schüler sich mit anderen Kulturen und anderen Nationen auseinanderzusetzen und überwanden alle Sprachbarrieren. Nun können sie es kaum erwarten, bei der nächsten Projektwoche – die Ende September in Györ stattfinden wird – wieder teilzunehmen.

Anmerkung: Dieser Bericht wurde bewusst nicht gegendert, da er auch für die ungarischen und rumänischen Schüler gedacht ist, für die gegenderte Texten schwer zu verstehen waren.

  • Armbänder_aus_alten_Jeans
  • Armbänder_gestalten
  • Begriffe_zum_Abfall_erarbeiten
  • Beratung_in_der_Gruppe
  • Internationale_Gruppenpräsentation
  • Memory_zur_Nachhaltigkeit
  • Präsentation_zu_Wärme
  • Upcycle-Modeschau
  • spontane_Modeschau

 "Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."

Changing lives. Opening minds.
Erasmus+

Erasmus Logo

Kontakt

Siebeneichengasse 17 | 1150 Wien

www.mode7e.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 1 599 16-952 90

Komolka.gif
artforartlogo.png
citylife.jpg
cocacola.gif
datendruck.gif
flemmich_logo.png
klos.gif
monalisa.jpg
pflaenzel.gif
pospisil.jpg
refalogo.jpg
sportalm3.jpg
west.gif
voguishtvlogo.jpg
Erasmus_Logo.jpg