Modeschau

Sommersportwoche

Fachexkursion nach Wr. Neustadt zur Firma TRIUMPH

triumph2011 12Am 7.März 2012 besuchten die Schüler/innen der 2. und 3. Klassen in Begleitung ihrer Fachlehrerinnen die Firma Triumph.

Das Unternehmen Triumph International AG Österreich wurde 1959 in Wiener Neustadt gegründet und hat sich seither kontinuierlich zu einem der größten Betriebe in der Bekleidungsindustrie entwickelt.

Die Firma produziert Unterwäsche, Nachtwäsche und Bademoden. Diese werden, wie auch ihre hauseigenen Markenprodukte Sloggi, Valisère und HOM, im Textilhandel und in eigenen Stores vertrieben.

Die Schüler/innen fuhren um 8:00 Uhr mit dem Bus nach Wiener Neustadt und waren um 9.00 Uhr bereit für eine Führung durch die Produktionsstätte des Unternehmens Triumph. Sie wurden von drei Mitarbeiterinnen in Gruppen durch die Firma geführt.

Die Entwicklungszeit eines Produktes gestaltet sich sehr aufwendig und langwierig. Es finden insgesamt 3 Kollektionsbesprechungen statt.

Die Modellabteilung plant bereits die Herbst- und Wintermode für 2013/2014.

Die Schnittkonstruktionsabteilung klärte die Schüler/innen über die Vorbereitungsarbeiten, die Schnittentwicklung und die Schnittgradierung auf. Da diese Abteilung den erste Schritt im Produktionsablauf darstellt, sind die nachfolgenden Fertigungsstationen von diesem Bereich abhängig. Nach Fertigstellung der Schnittlagenbilder werden diese an den Cutter weitergeleitet. Dieser übernimmt den Auftrag und schneidet täglich bis zu 20.000 Stück zu. Der Zuschnitt erfolgt mit maximal 100 Stofflagen.

Die Schüler/innen erfuhren, dass man beim Spitzenlegen eine ruhige Hand haben soll. Die Spitzen müssen entsprechend dem Spitzenmuster gelegt und geschnitten werden, damit die Körbchen des fertigen Büstenhalters beidseitig dann auch das gleiche Spitzenmuster aufweisen. In der nächsten Abteilung wurde das Verformen - das Molden der Körbchen - eines BHs und das notwendige Zubehör gezeigt. Faszinierend war auch die Information, dass ein einfacher Spitzenbüstenhalter aus 49 Teilen und 23 Materialien besteht.

Die tägliche Produktion erfolgt in zwei Arbeitsschichten.

Die Firmen Alge und Fildom beliefern das Unternehmen für den Zubehörbedarf mit Plastikkleinteilen.

Über weitere Abteilungen, vom Materialtest bis hin zur Modellabteilung, gelangten die Schüler/innen in das Lager. 30.000 Stoffrollen werden dort durchschnittlich vier Wochen gelagert.

Im Anschluss an die Fachexkursion hatten die Schüler/innen im Shop neben der Produktionsstätte die Möglichkeit günstig einzukaufen. Die Exkursion gewährte den Schüler/innen einen sehr lehrreichen und wirtschaftsbezogen reellen Einblick in ein TOP-Unternehmen und in eine moderne internationale Produktionsstätte.

Bericht: Klasse 3 FSA/B

Kontakt

Siebeneichengasse 17 | 1150 Wien

www.mode7e.at

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

+43 1 599 16-952 90

Komolka.gif
artforartlogo.png
citylife.jpg
cocacola.gif
datendruck.gif
flemmich_logo.png
klos.gif
monalisa.jpg
pflaenzel.gif
pospisil.jpg
refalogo.jpg
sportalm3.jpg
west.gif
voguishtvlogo.jpg
Erasmus_Logo.jpg